RE: Reifenwahl

#16 von Helixaner , 12.10.2012 17:26



na ja, auf Halde leg ich die Reifen ja nun nicht gerade - Ein Satz ist ja mittlerweile schon wieder im Gebrauch.
Den zweiten Satz habe ich auf Felgen aufgezogen in der Garage an der Wand hängen. Nachdem ich diese Saison ca. 8000 km gefahren bin werden die Reifen wohl auch nur ca. 1 1/2 Jahre dort hängen bleiben. Da habe ich keine Bedenken wegen der Griffigkeit bzw. Verhärtung des Gummis. Die Reifen altern bei richtiger Lagerung nur sehr wenig. Ich hatte ja dieses Jahr auch einen gebrauchten Satz Bridgestone drauf, der ca. 6 Jahre alt war. Die Griffigkeit war trotzdem bei weitem besser als bei den Hei...

Die Reifen sollten aber schon auf Felgen aufgezogen werden, sonst muß man den Reifen mit Pappstreifen "spreizen" damit er sich nicht plattliegt und dann bei der Montage Schwierigkeiten macht.

Ich werde mir bei Gelegenheit noch einen Satz Bridgestones bestellen bevor es die vielleicht doch bald nicht mehr gibt.
Übrigens - bis zu 5 Jahre alte Reifen dürfen als Neureifen verkauft werden - das sagt doch alles oder?

Gruß, Martin

 
Helixaner
Beiträge: 1.368
Punkte: 1.368
Registriert am: 14.07.2012


RE: Reifenwahl

#17 von Helixaner , 11.08.2013 14:07

Zitat von Helixaner im Beitrag #10
04.08.2012 16:38
...
Damit habe ich dann erst einmal wieder Ruhe und hoffe, dass es die guten Reifen auch noch in 3-4 Jahren gibt denn dann brauch ich wohl wieder Neue

Gruß in die Runde
Martin



Tja, das mit den 3-4 Jahren wird wohl nix werden !
Ich habe eben das Profil meines Vorderreifens gemessen: nur noch knapp über 1 mm !! Und das nach gerade mal knapp 7000 km Laufleistung. Hinten sind noch 3,5 mm drauf. Die Reifen halten also bei weitem nicht mehr so lange wie früher.

Habt ihr auch solche Erfahrung gemacht oder halten bei euch die Vorderreifen länger?

Gruß, Martin


 
Helixaner
Beiträge: 1.368
Punkte: 1.368
Registriert am: 14.07.2012

zuletzt bearbeitet 11.08.2013 | Top

RE: Reifenwahl

#18 von lagotto , 22.08.2013 23:16

Hallo Leute,
ich bin wohl neu hier, ich heiße Olli, komme aus Hannover und habe natürlich einen Helix. ( wobei ich die weibliche Form, d.h. einE Helix, bevorzuge)
Ich nehm das Babe für Überland-Touren, Stadt, so ca. 100km am Stück, aber bei Weiten - nicht jeden Tag! Nicht umsonst hat das Teil erst ca. 8500 km auf dem Buckel- Obwohl ich noch vor Jahren... mind. die Hälfte meiner Zeit auf der Strasse auf nem Moped zugebracht habe...
Die Helix gehört mir jetzt ca 3 Jahre.
Mir macht es aber wirklich spaß, auf der Helix unterwegs zu sein- ich fahre gerne schnell, knapp, gern bin ich vorn an der Ampel, parke chaotisch usw. Also kein Vorbild für die Jugend! Wenn eines meiner Kinder hinten drauf sitzt, kommen Komandos wie " Augen zu" oder "Ohren zu"

ZumThema:
Ich war heute beim Tüv, habe es bequemlich versucht, muss die Gummis wechseln. Sonst alles top, festgegammelte Handbremse wurde nicht entdeckt- hatte mir vorgenommen zu sagen, der Hebel wäre ein Plazebo, bei besseren Modellen wäre eine Handbremse drann.
Für mich stellt sich nach dem, was Ihr an Erfahrungen reingebracht habt, gar nicht die Frage.
Habe die M16 / M17 bridgestone in den Händen gehabt und muss sagen, ja, schön, das es solch einen Reifen für unser bike gibt.
Fakt ist aber auch, das sich ein Reifen, der so weich ist, das er im "kalten" Zustand schon fast klebt, ca. doppelt so schnell verbraucht, wenn nicht mehr.
Ich persönlich kann mit Abwechslung beim Fahren ganz gut leben (cb. schwimmen auf Makierungen usw). Aber ohne und dann noch mit super gripp? Meine Welt. Grad in der Stadt, genial. Ich kann mir gut vorstellen, das die Reifen für Tourer nichts sind.

Viele Grüße , Olli

lagotto  
lagotto
Beiträge: 1
Punkte: 1
Registriert am: 22.08.2013


RE: Reifenwahl

#19 von Momo , 23.08.2013 09:34

Hallo Olli,

herzlich willkommen im Forum.

Ich persönlich stehe mehr auf Heidenau K61 110/100-12, aber da hat jeder seine Vorlieben.


Gruß

aus dem wilden Süden

Momo

Keep on rolling

Momo  
Momo
Beiträge: 355
Punkte: 352
Registriert am: 12.08.2012


RE: Reifenwahl

#20 von Zuckerrohr , 23.08.2013 10:24

Moin,
ich fahr die Metzeler Teen.
Laufen ganz gut im trockenen als auch bei Nässe.
Ab 100 km/h in kurvigen Geläuft wird der Helix damit aber eher schwierig auf Kurs zu halten
wenn man alles gibt.
Macht man ja aber auch seltener.
Vorne hält der Metzeler knappe 6000 km
hinten ist er bei der Hälfte total glatt.
Der Reifen ist sehr weich,das spürt man schon beim aufziehen oder wenn man die Lauffläche eindrückt.
Ich habe nun noch einen Hinterreifen liegen,wenn der dann weg ist möchte ich auch mal die Brückensteine probieren.
Auch ja der Preis für die Metzeler liegt bei 32,00€.
Von Kilometerleistungen von 10000km kann ich nur träumen.
Eigendlich ist der Hinterreifen bei 2500km wirlich am Ende.

Gruß, Dieter.


Auch schöne Dinge dürfen manchmal schmutzich sein. ;-)


http://www.schweger-italotreffen.de/

 
Zuckerrohr
Beiträge: 959
Punkte: 960
Registriert am: 21.07.2012


RE: Reifenwahl

#21 von Helixaner , 23.08.2013 17:46

Zuerst einmal ein hier im Helix-Forum.

Ich habe mit den Bridgestone die besten Erfahrungen gemacht und auch die höchste Kilometerleistung erreicht.
Früher habe ich mit einem Satz bis zu 16.000 km geschafft - mittlerweile ist die Profiltiefe der neuen Reifen auf 4,5 mm (vorne) und 7,5 mm (hinten) geschrumpft und die Mischung scheint auch weicher zu sein (was ich aber beim Fahren nicht merke). Jetzt schaffe ich mit dem Vorderreifen nur noch 6.000 km, hinten werdens wohl schon 10.000 km werden.
Die Heidenau habe ich ausprobiert, für mich absolut indiskutable Reifen weil sie keinen vernünftigen Geradeauslauf haben und der Roller in jede Kurve kippt und kippelt. Ich dachte schon er wäre defekt oder ich könnte nicht mehr fahren aber nachdem die Bridgestone wieder montiert waren lief er wieder wie immer.

Dunlop gibts nicht mehr - zumindest nicht für die, die eine Reifenbindung eingetragen haben.
Pirelli wäre eine preiswerte ALternative die ich aber erst noch probieren muß um sie beurteilen zu können. Ein Satz liegt aber schon bereit .

Für die Metzler gibt es keine Freigabe, also auch nur für die, die keine Reifenbindung eingetragen haben. Aber 2.500 km wären mir echt zu wenig - da müsste ich ja alle 3 Monate den Reifen wechseln - ein teurer Spaß.

Von der Haltbarkeit her ist der Bridgestone immer noch die erste Wahl.

Gruß, Martin

 
Helixaner
Beiträge: 1.368
Punkte: 1.368
Registriert am: 14.07.2012


RE: Reifenwahl

#22 von Zuckerrohr , 24.08.2013 12:07

Moin,
ich hab auch die Reifenbindung.
Das juckt mich aber nicht wirklich,der TÜV hat noch nie gemeckert.
Und die Rennleitung kuckt doch eh nur auf die Profiltiefe.
Da bin ich schmerzfrei.
Nur der Verschleiß der Metzeler ist mir hinten wirklich zu heftig.
Wenn der Metzeler fertich ist ,dann probier ich auch die Brückensteine,
dann ist das auch wieder Gesetzeskonform von wegen Versicherung..

Gruß, Dieter.


Auch schöne Dinge dürfen manchmal schmutzich sein. ;-)


http://www.schweger-italotreffen.de/

 
Zuckerrohr
Beiträge: 959
Punkte: 960
Registriert am: 21.07.2012


RE: Reifenwahl

#23 von Helix-Peter , 25.09.2013 12:45

Ei da ist ja die ReifenEmpfehlung die ich suche!

Dann bestell ich mir vielleicht auch mal die Bridgestones.
Schlimmer als die Stollis von Haidenau kann es ja kaum noch kommen.

Servus, Peter


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

The right Lane belongs to MEEE!!!

Honda CN 250 Helix Bj. 94´
Yamaha XJ 600 S Diversion Bj. 92´
Yamaha GTS1000 Bj. 95´

 
Helix-Peter
Beiträge: 64
Punkte: 64
Registriert am: 17.07.2012


RE: Reifenwahl

#24 von Helix-Peter , 13.10.2013 06:49


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

The right Lane belongs to MEEE!!!

Honda CN 250 Helix Bj. 94´
Yamaha XJ 600 S Diversion Bj. 92´
Yamaha GTS1000 Bj. 95´

 
Helix-Peter
Beiträge: 64
Punkte: 64
Registriert am: 17.07.2012


RE: Reifenwahl

#25 von chribe , 22.10.2021 00:18

Hallo zusammen

Als Neuling im Forum freue ich mich natürlich über eure Erfahrungswerte... hab meinen ersten Heidenau hinten auch mit meinen ersten 3000 Helix-km unabsichtlich geplatzt, jetzt hab ich einen Michellin mit ebenfalls nur 3200km beinahe durch.

Ich staune ab euren viel höheren Laufleistungen! Da scheint bei mir bisher was faul zu sein.
Ich fahr aber auch sehr viel und hab die Karre immer voll und oft sogar mit meinem Schatz hinten drauf. Unsere Strassen im Appenzeller Hügelland sind halt auch so rau und urchig wie die Menschen hier, und wenn nicht die Reifen sch...uld sind, wird es wohl das sein.


Werde demnächst einen Michellin Winterpneu hinten draufmachen, der Michellin Citygrip (M&S) vorn hat mit 3000km ja erst angefangen zu leben und hielt besser durch als der Sommerkollege hinten.

Hab jetzt mal beim Kollegen mehrere verschiedene zum Durchtesten bestellt. Hoffe der ebenfalls bestellte Bridgestone-Satz ist der hier oft hochgelobte... werde ich bald sehen.


übrigens: hat einer einen Felgensatz zu verkaufen? Darf auch Stahl sein, bin sogar mit einer Hinterfelge schon glücklich... bei dem Verschleiss brauch ich dringend eine 2. Felge zum Wechseln...

LG
Christian

 
chribe
Beiträge: 8
Punkte: 8
Registriert am: 10.08.2020


RE: Reifenwahl

#26 von ost , 22.10.2021 16:48

Hallo Chribe,

ich fand den Citygrip bei meiner vorherigen 125er unschlagbar. Leider finde die für die Helix nicht, bzw. nur für hinten.
Die Battlax von Bridgestone bieten m.E. den besten Kompromiss aus Haftung und Haltbarkeit.

Aber sag mal - bist nicht Du derjenige, der in Youtube die tollen Videos von den Helixausfahrten macht? Die Umgebung sieht mir nämlich nach Schweiz aus:

https://www.youtube.com/watch?v=3t7cZcnBT4Q

Grüße
Oliver


 
ost
Beiträge: 365
Punkte: 365
Registriert am: 22.05.2018

zuletzt bearbeitet 22.10.2021 | Top

RE: Reifenwahl

#27 von chribe , 25.10.2021 20:15

Nein, das ist mein Kumpel Sacha, der nur einige KM weiter wohnt. Hab ihn auch aufgrund dieses Videos ausfindig gemacht 😆

Ein Auftritt meinerseits in einem seiner Videos ist aber schon mal angedacht... wir haben hier schliesslich die schönsten Helix-Routen weit und breit ✌😎

 
chribe
Beiträge: 8
Punkte: 8
Registriert am: 10.08.2020

zuletzt bearbeitet 25.10.2021 | Top

RE: Reifenwahl

#28 von ost , 26.10.2021 12:06

Interessant ... ist also doch der Bodensee im Hintergrund

LG
Oliver

 
ost
Beiträge: 365
Punkte: 365
Registriert am: 22.05.2018


   

Helix ruckelt heftig beim loslassen des lenkers

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz