RE: Dr. Pulley Rollen

#16 von Helixaner , 23.09.2012 11:11

So, die Vario ist gewechselt und die ersten 50 Testkilometer mit den Dr. Pulley Gleitrollen sind auch schon gefahren.

Der erste Eindruck ist ganz positiv, die Beschleunigung aus den unteren Geschwindigkeiten von 30 - 70 hat deutlich spürbar zugenommen, auch bis 90 zieht der Helix jetzt noch sehr gut.
Alles was darüber liegt ist meiner Meinung nach nur marginal zu fühlen. Die Höchstgeschwindigkeit ist unverändert (derzeit ca. 110 - 115 nach Tacho). Das stört mich aber nicht weil ich so gut wie nie mehr als 100 km/h fahre.

Die Dr.. Pulley Gleitrollen geben der Variomatik ein schönes, gleichmäßiges Ansprechverhalten, sehr spontan im Vergleich zur Orginalbestückung (was wiederum auch an der fehlenden Fettfüllung liegen kann, denn Fett bremst die Rollen natürlich in ihrer Spontanbewegung).

Die Motordrehzahl verändert sich nicht wirklich. Ich habe mittels Drehzahlmesser nachgemessen und keinen wirklichen Unterschied festgestellt.

Beispiel:         Orginal                       Dr.Pulley
40 km/h 4000 1/min 3600 1/min
90 km/h 6200 1/min 6500 1/min


Da eine Variomatik bei gleicher Geschwindigkeit im Fahrbetrieb je nach Straßenzustand (Ebene, Gefälle, Steigung) die Drehzahl des Motor automatisch nachregelt bekommt man sehr unterschiedliche Messwerte.
Beispiel:
50 km/h 3500 - 4200 1/min (vgl. Drehzahl bei 40 km/h oben!)
40 km/h 2200 - 2500 1/min (Ortslage, ebene Straße)
40 km/h 4200 - 4500 1/min (Ortslage, ebene Straße, kurvig,
nach Bergabfahrt)


Auf der gleichen Meßstrecke lag bei mir der Unterschied etwa bei 200 1/min, aber sowohl nach oben als auch nach unten!
Beispiel:  100 km/h      6800 - 7200 1/min


Fazit: Wer eine gute Beschleunigung erreichen möchte und sowieso die Rollen wechseln will sollte den Kauf der Dr.Pulleys in Erwägung ziehen.
Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis, werde aber meinen zweiten Helix derzeit nicht extra umrüsten, dazu sind die Gleitrollen dann doch (noch) zu teuer.

Langzeitergebnisse bleiben abzuwarten. Davon dann mehr auf meiner Homepage

Gruß, Martin


 
Helixaner
Beiträge: 1.027
Punkte: 1.027
Registriert am: 14.07.2012

zuletzt bearbeitet 23.09.2012 | Top

RE: Dr. Pulley Rollen

#17 von ddirk , 23.09.2012 18:31

Zitat von Helixaner im Beitrag #13
Heute sind die neuen Dr. Pulley Rollen schon geliefert worden - Super Service, Dirk!

Die Gleitstücke SP2015-K passen zwar, jedoch bewegt sich der Käfig dann ziemlich schwergängig. Ich habe jetzt erst einmal die Orginal Gleitstücke eingebaut denn da gleitet die Käfigscheibe leichtgängig. Morgen werde ich die Vario dann austauschen (ich habe die Ersatzvario umgebaut ).


Hallo Martin,

Die Gleitstücke sollen stramm sitzen, aber keinesfalls klemmen. Notfalls entsprechend der Anleitung (das einzelne Infoblatt) mit einer Nagelfeile den Spalt optimieren. Da geht es nur um wenige 1/100mm, vielleicht auch mal 1/10mm.Die Varios haben leider eine hohe Maßtoleranz und die Originalstücke werden so groß gemacht, dass sie immer passen. Dann können sie aber gelegentlich auch mal wackeln, was wieder gar nicht so gut ist. Deshalb sind die Dr.Pulley Gleitstücke etwas enger, denn aufweiten geht immer. Enger machen kaum...

Wenn man Drehzahlvergleiche macht: Immer auf topfebener Straße so fahren, dass die gewünschte Geschwindigkeit gehalten wird, ohne dass mehr oder weniger Gas gegeben wird. Logisch, dass bergab oder -auf die Drehzahlen abweichen. Und dann sollte man die Teststrecke immer 3x fahren und den Mittelwert nehmen.


Herzliche Grüße vom Bodensee
Dirk

 
ddirk
Beiträge: 6
Punkte: 6
Registriert am: 19.09.2012

zuletzt bearbeitet 23.09.2012 | Top

RE: Dr. Pulley Rollen

#18 von Helixaner , 29.08.2013 21:15

Nach 11 Monaten mit den Dr.Pulleys gibt es nun mal einen Erfahrungsbericht.

In der Zeit habe ich etwa 7500 km gefahren. Ich bin mittlerweile von den Pulley-Gleitrollen (Käseecken) absolut begeistert und überzeugt.
Das Varioverhalten ist viel besser als mit den Rundrollen.
Bisher tritt keinerlei Anfahrruckeln auf, die Vario beschleunigt ruckfrei und ohne "Durchhänger". Der Motor hängt sauber am Gas, die Beschleunigung ist deutlich besser als mit der Orginalbestückung. Ob die Höchstgeschwindigkeit erreicht wird kann ich nicht sagen da ich meinen alten Motor nicht mehr soviel Höchtleistung abverlange und bisher bei 115 km/h den Hahn zugedreht habe.

Also wer demnächst die Rollen wechseln will sollte mal die Dr. Pulley Gleitrollen einbauen, er wird seinen Helix nicht wiedererkennen.

 
Helixaner
Beiträge: 1.027
Punkte: 1.027
Registriert am: 14.07.2012


RE: Dr. Pulley Rollen

#19 von Zuckerrohr , 29.08.2013 22:30

Moinsen,
wo kann ich die DR.Pulley Rollen und die Gleitstücke beziehen?
Da mein Helix nun auch das Anfahrruckeln hat möchte ich Abhilfe schaffen.


Gruß, Dieter.


Auch schöne Dinge dürfen manchmal schmutzich sein. ;-)


http://www.schweger-italotreffen.de/

 
Zuckerrohr
Beiträge: 725
Punkte: 726
Registriert am: 21.07.2012


RE: Dr. Pulley Rollen

#20 von Helixaner , 30.08.2013 18:52

Die DR.Pulleys kannst du zur Zeit nur bei Dirk bestellen.

Guckst du hier.

Für den Helix sind 19g oder 20g zu empfehlen.


Gruß, Martin


 
Helixaner
Beiträge: 1.027
Punkte: 1.027
Registriert am: 14.07.2012

zuletzt bearbeitet 30.08.2013 | Top

RE: Dr. Pulley Rollen

#21 von helixon , 14.09.2013 01:09

Nach den guten berichten hier hab ich mich auch entschlossen die DrPulley-rollen einzubauen und kann die erfahrungen bestätigen:
- besseres anfahren
- 30er zone ist nun problemlos zu durchfahren, vorher war das ein rumgeiere mit gas wegnehmen und geben
- die beschleunigung ist besser geworden - weniger gasgriffumdrehung bei gleicher leistung. Selbst von 100 km/h auf 110km/h gibts ne spürbare beschleunigung auch ohne den gasgriff aufzureißen. Das letzte mal hatte ich die 67 mi/h (ca 107 km/h) nach 4 km vollgas und schließlich leichtem gefälle erreicht, jetzt ist bei 110 km/h immer noch luft am griff. Mehr wollt ich nicht testen, weil schon bei auf der varioscheibe vom eddingtest mit den alten rollen kein edding mehr da war - nicht daß mir der riemen über die scheibe springt.

Leider gibts leichte vibrationen beim beschleunigen, die mir vorher so nicht aufgefallen waren, wahrscheinlich ist beim einbau eine oder mehrere rollen umgefallen und liegen nun falsch, so daß ich morgen bzw heute die variomatik nochmal aufmachen muß.

helixon  
helixon
Beiträge: 21
Punkte: 21
Registriert am: 10.09.2013


RE: Dr. Pulley Rollen

#22 von ddirk , 14.09.2013 10:38

Der Riemen kann eigentlich nicht überspringen, wenn die Steigscheiben am mechanischen Anschlag sind. Es sei denn, man hat einen breiteren Riemen oder eine zu kurze Hülse verbaut. Man braucht nur den Abstand an den Scheibenkanten zu messen beim Anschlag und die Breriter des Riemens. Ist der Riemen breiter, kann er zu hoch steigen.


Herzliche Grüße vom Bodensee
Dirk

 
ddirk
Beiträge: 6
Punkte: 6
Registriert am: 19.09.2012


Pulley Sliders

#23 von bulli77 , 23.01.2014 13:50

Hallo Gemeinde,

Nach meinen Änderungen an den Federbeinen (siehe Umbauten) waren die Vibrationen verschwunden. Zuletzt hab ich mich entschlossen, die Käseecken in der 19 gramm Variante einzubauen, gleichzeitig bekam er einen neuen Riemen (Dayco power plus) spendiert. Der ale Riemen sieht noch neuwertig aus und wird auf Lager gelegt.
Nach dem Einbau der Käseecken und des Riemens war dann auch noch eine neue Variomaticdeckel- Dichtung fällig. Also gut...
Anfangs waren die Drehzahlsprünge beim Beschleunigen etwas gewöhnungsbedürftig.
Die Drehzahlen bei 100 km/h entsprechen gefühlt denen von vorher 80 - 85 km/h. Es ist richtig entspannend, mit 100 km/h dahinzugleiten, schön leise, ohne Vibrationen. Die Endgeschwindigkeit bei guten Bedingungen hat sich um ca. 10 km/h erhöht (bis jetzt, ist ja noch in der Einfahrphase), die Beschleunigung wird wohl gleichgeblieben sein. Von höheren Motordrehzahlen lass ich mich erstmal nicht täuschen....
Insgesamt die beste Veränderung sind die niedrigeren Drehzahlen bei 100!!
Autobahnfahrten sind jetzt gefahrloser zu erledigen.Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)
Seit Mitte November bin ich über 2700 km mit Ihm gefahren, ich fühl mich richtig wohl dararauf und ich fahre nicht nur zur Arbeit, sondern auch zum Spass.Inzwischen trage ich mich mit dem Gedanken, die anstehende Korsikatour im Juni auf einem Helix zu genießen, mal schauen....

Grüße, Andreas

 
bulli77
Beiträge: 149
Punkte: 149
Registriert am: 04.11.2013


RE: Pulley Sliders

#24 von Kornfed , 21.05.2016 21:53

hallo,
Ich habe grade auch dr Pulley variorollen gekauft 2418-21g und neue gleiter. Muss Sie nog montieren, warte auf ein neue riemen, also nog kein erfahrung.
Es gibt aber auch eine Kupplung von Dr. Pulley aber leider nicht für die Helix wenn Ich auf die Seite von Dr. Pulley suche.
Frage mir nur ab ob es erfahrung gibt mit andere Kupplungen dan original so wie Polini oder Malossi.

gr, Hans

Kornfed  
Kornfed
Beiträge: 13
Punkte: 13
Registriert am: 20.05.2016


RE: Pulley Sliders

#25 von Kornfed , 22.05.2016 15:54

Ist es normal by dr. Pulley Gleiter das die schwer gehen. Ich brauche kraft um Sie nach oben und unten zu bewegen. Wenn Ich die gleiter los probieren gehen Sie ganz leicht.

Kornfed  
Kornfed
Beiträge: 13
Punkte: 13
Registriert am: 20.05.2016


RE: Pulley Sliders

#26 von urban warrior , 22.05.2016 17:25


Cheers
(Der andere) Martin
-----------------------------------------------------------------------
97er Honda CN250 (Daily Runner)
93er Honda CN250 mit Heigl Chip SW (aktuell Baustelle)
87er Yamaha XT350 (Baustelle)
80er Yamaha XT500 (kurz vor TÜV)

Und isch 'abe gar keine Auto, Signorina!

 
urban warrior
Beiträge: 460
Punkte: 460
Registriert am: 26.07.2012


RE: Pulley Sliders

#27 von Kornfed , 23.05.2016 19:31

Danke Marco,
Viel Geld aber vielleicht später mal.

Ich habe die Gleiter modifiziert und jetzt passen Sie gut.
Hatte auch Dr. Pulley ein Email geschickt.
Die Antwort gefällt mir aber nicht:

Hello,
If it is too tight, you can wide up the gap a little bit. Mostly 1-2/10mm is enough. Or keep the stock parts.
Best regards! Dirk

Ich kaufe neue Gleiter um Stock parts zu ersetzen!

Aber es war ganz einfach Sie zu modifizieren mit ein Dremel obwohl das natürlich nicht notwendig sein soll:

|addpics|7vj-6-8a3a.jpg,7vj-7-2ec8.jpg|/addpics|

Kornfed  
Kornfed
Beiträge: 13
Punkte: 13
Registriert am: 20.05.2016


RE: Pulley Sliders

#28 von ddirk , 23.05.2016 21:16

hallo Kornfeld,

die Gleitstücke von Dr.Pulley werden an der untersten Grenze der Toleranz produziert. Die Gleitschienen in der Vario sind extrem Toleranzbehaftet, weil die nach dem Guss manuell nachbearbeitet werden. Wenn nun zufällig die Schienen bei dir am obersten Grenzwert sind, können die Gleitstücke mal ein wenig zu eng sein. Dann eben aufweiten. In dem Beipackzettel, der jeder Bestellung beiliegt kann man es nachlesen. Gleitstücke sollen stramm sitzen, keinesfalls wackeln.
Warum schreibst du mir eigentlich englisch, wenn du doch so gut Deutsch sprichst??
Gruß
Dirk

Ich sehe gerade an deinen Fotos: Es ist gar nicht der Spalt, der zu eng war, sonder der Einschub in die gegendruckplatte? Das gibt es auch, dass die Stanzung dort zu eng ist. Wenn man dann die Gleitstücke massiv einpresst, drückt es den Spalt zusammen, die Gleitstücke klemmen. Auch das sind Fertigungstoleranzen der Hersteller.


Herzliche Grüße vom Bodensee
Dirk

 
ddirk
Beiträge: 6
Punkte: 6
Registriert am: 19.09.2012

zuletzt bearbeitet 23.05.2016 | Top

RE: Pulley Sliders

#29 von Kornfed , 23.05.2016 22:51

Hallo Dirk,

I'm multilanguage

Aber das Problem ist aufgelöst, Die gleitstücke sitzen immer noch gut fest, viel fester als die original gleitst:ucke. Und alles funktioniert jetzt gut.
Hoffe morgen oder am Mittwoch ein probefahrt zu machen.
Erfahrungen teil Ich hier.

Grüsse Hans

Kornfed  
Kornfed
Beiträge: 13
Punkte: 13
Registriert am: 20.05.2016


RE: Pulley Sliders

#30 von Fusion123 , 24.05.2016 14:22

Hallo Martin,

Ich hab da auch mal ne Frage zu den Pullys. Bei der originalen Vario sind die Gewichte ja mit Fett eingesetzt. Werden die Käseecken auch mit Fett eingesetzt?

Gruß
Marco

 
Fusion123
Beiträge: 30
Punkte: 30
Registriert am: 20.05.2016


   

Meine Variolauffläche ist eine Kraterlandschaft
Kupplungsfedern

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen