Vibrationen

#1 von Gerd , 20.06.2018 05:49

Hallo, im Stand alles normal, dann beim Anfahren und beschleunigen Vibrationen und Krach ohne Ende danach wieder Ruhe und läuft normal. Hat da jemand eine Idee? Das sind eindeutig Vibrationen von Hinten, hab schon alles festgacht, fehlten Schrauben aber nicht besser geworden. Vielen Dank im Vorraus Gerd


Gerhard Minak

Gerd  
Gerd
Beiträge: 17
Punkte: 17
Registriert am: 19.06.2018


RE: Vibrationen

#2 von Karl-Heinz Rauscher , 20.06.2018 07:26

Hallo Gerd,

herzlich willkommen hier im Forum.
Ich bin nicht so der Mechaniker, aber entweder ist der Antriebsriemen beim "aufdröseln" und schlägt ans Gehäuse oder irgendwas mit der Fliehkraftkupplung stimmt nicht, etwa dass eine Rückhaltefeder der Fliehkraftreibkupplung gebrochen ist.
Da bleibt der Weg zur Werkstatt nicht aus, aber es gibt hier etliche Mitglieder, die sich besser auskennen als ich

Gruß

Charly

 
Karl-Heinz Rauscher
Beiträge: 99
Punkte: 99
Registriert am: 30.01.2018

zuletzt bearbeitet 20.06.2018 | Top

RE: Vibrationen

#3 von Penner , 20.06.2018 17:17

Schraub einfach mal den Variodeckel ab und schau, was du dahinter findest.
Dukannst den Motor dann auch auf dem Hauptständer laufen lassen.

Penner  
Penner
Beiträge: 140
Punkte: 140
Registriert am: 26.11.2014


RE: Vibrationen

#4 von Helixaner , 20.06.2018 17:32

Hallo Gerd,

das hört sich nach verschlissenen Variorollen an. Entweder gegen die Orginalen tauschen und mit neuer Fettfüllung einbauen oder gleich auf die DrPulleys wechseln. Danach beschleunigt dein Helix wieder ruhig und vibrationsfrei.


Gruß, Martin

 
Helixaner
Beiträge: 1.047
Punkte: 1.047
Registriert am: 14.07.2012


RE: Vibrationen

#5 von Gerd , 22.06.2018 11:35

Hallo an Alle. Habe den Variodeckel ab, Dr Pulle sind drin sieht alles normal aus, neuer Riemen ist auch drauf läuft im Stand super bloß wenn ich Gas gebe sind Vibrationen am ganzen Helix was zum Henker kann das nur sein.??? Gruß Gerd ich gebe nicht auf


Gerhard Minak

Gerd  
Gerd
Beiträge: 17
Punkte: 17
Registriert am: 19.06.2018


RE: Vibrationen

#6 von ost , 22.06.2018 12:13

Hallo,

ich kenne das vom Kollegen und seiner 125er. Dere Roller machte im Standgas wie ein Traktor und fuhr maximal 35.
Achte wirklich peinlich darauf, dass die Pulleys korrekt drin liegen bleiben, wenn du die Vario wieder auf die Kurbelwelle schiebst. Dann Kupplung hinten zusammendrücken, sodass der Riemen dort etwas tiefer rutschen kann und gleichzeitig vorne bei der Vario nicht direkt auf der Welle aufliegt. Dann nochmals festziehen.

Grüße
Oliver

ost  
ost
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 22.05.2018


RE: Vibrationen

#7 von Zuckerrohr , 22.06.2018 12:45

Die Käseecken sind warscheinlich gekippt.So machen wie mein Vorschreiber es beschrieben hat.

Gruß, Dieter Friedrich.


Auch schöne Dinge dürfen manchmal schmutzich sein. ;-)


http://www.schweger-italotreffen.de/

 
Zuckerrohr
Beiträge: 741
Punkte: 742
Registriert am: 21.07.2012


RE: Vibrationen

#8 von Gerd , 22.06.2018 14:22

Hallo ihr Lieben, nee an den Pulleys liegst es auch nicht waren alle richtig drinnen??? Vielleicht Kupplung? Gruß Gerd


Gerhard Minak

Gerd  
Gerd
Beiträge: 17
Punkte: 17
Registriert am: 19.06.2018


RE: Vibrationen

#9 von ost , 22.06.2018 14:28

Kommt die starke Vibration erst mit dem Kraftschluß der Kupplung oder schon vorher?

Grüße
Oliver

ost  
ost
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 22.05.2018


RE: Vibrationen

#10 von Gerd , 22.06.2018 14:40

Vibration kommt erst mit Kraftschub Kupplung Gerd


Gerhard Minak

Gerd  
Gerd
Beiträge: 17
Punkte: 17
Registriert am: 19.06.2018


RE: Vibrationen

#11 von ost , 22.06.2018 15:33

Dann siehts eindeutig nach Kupplung aus. Scheint wohl, dasss sie sich asymetrisch öffnet bei höherer Drehzahl, daher die Unwucht. Kupplung hatte ich jedoch noch nie auseinander.

Grüße
Oliver

ost  
ost
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 22.05.2018


RE: Vibrationen

#12 von Zuckerrohr , 22.06.2018 21:01

Kupplung kann eigendlich nur rupfen oder rutschen.Vibs kommen fast immer von der Vario wenn da eine oder mehr Käseecken gekippt sind.
Man muß die Varioscheibe immer drücken beim montieren erst wenn der Riemen aufliegt darf man mit zusammendrücken aufhören.

Gruß, Dieter Friedrich.


Auch schöne Dinge dürfen manchmal schmutzich sein. ;-)


http://www.schweger-italotreffen.de/

 
Zuckerrohr
Beiträge: 741
Punkte: 742
Registriert am: 21.07.2012


RE: Vibrationen

#13 von Gerd , 23.06.2018 07:37

Moin moin habe nochmal die Vario raus Käseecken waren richtig drinnen, heute werde ich mal Kupplung nachsehen. Gerd


Gerhard Minak

Gerd  
Gerd
Beiträge: 17
Punkte: 17
Registriert am: 19.06.2018


RE: Vibrationen

#14 von Gerd , 12.07.2018 14:07

Hallo an Alle. So Kupplung neu Riemen neu, Vario Ok. Gleiche Spiel wie vorher. Alles ab was klappern könnte. Verkleidung, Hilfsrahmen alles ab. Im Stand super sowie man Gas gibt Vibrationen als wenn der Helix sich zerlegen will, aber nur bestimmte Drehzahl dannach wieder gut. Hatte ich beim Fahren auch, die Ersten Meter furchterregend danach Ruhe, abbremsen wieder beschleunigen wieder Krawall. Wer hat eine Idee? Vielleicht Getriebe? Gruß Gerd


Gerhard Minak

Gerd  
Gerd
Beiträge: 17
Punkte: 17
Registriert am: 19.06.2018


RE: Vibrationen

#15 von bulli77 , 13.07.2018 07:53

Hallo Gerd,

Könnte auch die Kupplungsglocke sein. Ist sie blau verfärbt? Dann wäre eine Unwucht nach Überhitzung mögllich. Die Vibrationen könnten bei rutschender Kupplung auftreten, wenn sie dann greift, bei höheren Drehzahlen, verschwindet das.
Wackelt das Hinterrad? Reifenunwucht?
Viel Glück bei der Fehlersuche,

Gruss, Andreas

 
bulli77
Beiträge: 152
Punkte: 152
Registriert am: 04.11.2013


   

Kupplung

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen