Hinterad schwadert (eiert)

#1 von vidda , 24.11.2014 08:40

Guten Morgen Zusammen

Mir hatte es gestern auf der Autoban hinten die Radmutter gelöst. Als der ganze Töff wackelte hatte ich es gemerkt und bin von der Bahn runter.
Nun hatte ich diese mit einer Wasserpumpenzange (Notlösung) wieder angezogen bin bin weiter gefahren.
Zuhause habe ich das ganze noch mit einem Rollgabelschlüssel richtig fest gezogen.

Eaber es schwadert immer noch vor allem in der Kurve hat man das gefühl al ob sich das Rad schräg stellt und auf der Geraden wackelt es.
Wenn ich aber auf dem Stender das Hinterrad horizontal bewegen will sitzt es ziemlich fest.

Was könnte das sein?

Kann das am Radlager liegen?

 
vidda
Beiträge: 35
Punkte: 35
Registriert am: 16.04.2014


RE: Hinterad schwadert (eiert)

#2 von vidda , 26.11.2014 15:49

Habe Das hinterrad nochmals herunter genommen, alle Lager und Distanzlager schön dazwischen gesetzt und mit ca 20kN (mit Drehmomentschlüssel) angezogen.

Beim Testfahren reagierte das Hinterrad leider immernoch. In der Kurve fühlt es sich an als ob es sich ablegen/neigen würde, dies ist wirklich ein unangenehmes gefühl.

Weiss jemand was das sein könnte?

 
vidda
Beiträge: 35
Punkte: 35
Registriert am: 16.04.2014


RE: Hinterad schwadert (eiert)

#3 von Zuckerrohr , 26.11.2014 17:55

Getriebeschaden vielleicht?
Die Lager im Getriebe defekt?

G


Auch schöne Dinge dürfen manchmal schmutzich sein. ;-)


http://www.schweger-italotreffen.de/

 
Zuckerrohr
Beiträge: 753
Punkte: 754
Registriert am: 21.07.2012


RE: Hinterad schwadert (eiert)

#4 von vidda , 27.11.2014 13:14

Welches Lager meinst du genau, wo sitzt dieses Lager?

 
vidda
Beiträge: 35
Punkte: 35
Registriert am: 16.04.2014


RE: Hinterad schwadert (eiert)

#5 von Zuckerrohr , 27.11.2014 13:21

Die Achse mit der Verzahnung wo das Rad draufgesteckt wird ist im Getriebe gelagert.
wenn die Lager kaputt sind wird das Rad ja nur noch vom Lager der Hilfsschwinge gehalten.
Dann wackelt das Rad halt.
Mal richtig an der Achse anpacken und fühlen obe die Luft hat,am besten mit abgebauter Hilfsschwinge und auf gestecktem Rad.
Aber Obacht,das Rad hat auf der Verzahnung auch schon etwas Luft.
Also genau die Achse beobachten ob die sich bewegt.

Gruß, Dieter.


Auch schöne Dinge dürfen manchmal schmutzich sein. ;-)


http://www.schweger-italotreffen.de/

 
Zuckerrohr
Beiträge: 753
Punkte: 754
Registriert am: 21.07.2012


RE: Hinterad schwadert (eiert)

#6 von vidda , 22.02.2015 12:08

Vielen dank für deinen Tipp

Also, die Achse kann ich leicht (sehr minim) hin und herbewegen man spürt auch ein leichtes klacken.

Habe bei meinem Helix nun hinten rum mal ales abgeschraubt.

Meine Frage nun ist: Wie kann ich dieses Lager Herausnehmen?
Ich habe es mal von der Gegenseite versucht, dort alle Schrauben gelöst. Es sieht nämlich so aus als könnte man da wie eine Platte Wegnehmen.
Ein Spalt tut sich auch auf aber irgendwo hält dieses ding noch zusammen:

Bild entfernt (keine Rechte)
Dieses Lager möchte ich rausnehmen


Bild entfernt (keine Rechte)
Dies ist von der Vario seite. Ich habe fersucht all diese Schrauben zu lösen.


Bild entfernt (keine Rechte)
Hier habe ich alle Schrauben gelöst, es tritt öl aus dem Geheuse


Bild entfernt (keine Rechte)
Nach leichtem Hebeln gab es auch einen Spalt, aber irgendwo musses noch befestigt sen denke ich denn ich kann diese platte nicht entfernen.




Kann mir jemand sagen, wie ich dieses Lager herausbekomme und am Besten auch noch die Welle?
Bild entfernt (keine Rechte)


Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
 
vidda
Beiträge: 35
Punkte: 35
Registriert am: 16.04.2014


RE: Hinterad schwadert (eiert)

#7 von Helixaner , 22.02.2015 14:51

Zitat von vidda im Beitrag #6


Dies ist von der Vario seite. Ich habe fersucht all diese Schrauben zu lösen.


Hier habe ich alle Schrauben gelöst, es tritt öl aus dem Geheuse



Wenn alles 6 Schrauben entfernt sind dann kann die Halteplatte abgehebelt werden. Sie wird noch durch 2 Zentrierhülsen gehalten, dadurch klemmt das Ganze etwas. Außerdem klebt die Dichtung ziemlich fest. Also einfach vorsichtig an verschiedenen Stellen hebeln dann sollte sich die Platte lösen.
Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)



Die Zahnräder und Achsen können dann einfach entnommen werden, die Lager müßen ausgepresst werden.

Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)


Gruß, Martin

 
Helixaner
Beiträge: 1.069
Punkte: 1.069
Registriert am: 14.07.2012

zuletzt bearbeitet 22.02.2015 | Top

RE: Hinterad schwadert (eiert)

#8 von vidda , 27.02.2015 15:56

Vielen Dank für die Schnelle Rückmeldung

Habe den Deckel nun Wegbekommmen.

Optisch ist am Lager und an der Welle nichts sichtbar, das defekt sein könnte:
Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Aber wenn ich mit dem Finger das Lager nach unten drücke und es einwenig drehe, spürt man wie ein kleines holpern (ruckeln):

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Ist es möglich das es an diesem Lager liegt das diese Probleme auftreten?

Wenn ja wo bekommt man so ein Lager her und wie würde man das neue montieren?

Wenn Nein, an was könnte es sonst noch liegen?

Vielen Dank für eure Hilfe

 
vidda
Beiträge: 35
Punkte: 35
Registriert am: 16.04.2014


RE: Hinterad schwadert (eiert)

#9 von Waldi , 01.03.2015 05:00

Das von Dir beschriebene Problem hatte einer meiner Helixe auch schon. Zuerst dachte ich ebenfalls, daß die Getriebehauptwelle zuviel Spiel hat, doch daran lag es nicht. In meinem Fall waren die Lagerbuchsen der Antriebseinheit ausgeschlagen. Also Lagerbuchsen ausgepresst, neue Buchsen und Bolzen eingebaut und das Einknicken bei Kurvenfahrt war vorbei.

Waldi  
Waldi
Beiträge: 5
Punkte: 5
Registriert am: 12.10.2012


RE: Hinterad schwadert (eiert)

#10 von vidda , 02.03.2015 11:31

Mercy für deine Antwort

Kannst du mir Sagen wo genau diese Lagerbuchsen sitzen (evt.Bild)?

Hast du den Motor dafür ganz ausgebaut oder ging es auf dem Hauptständer?

Vielen Dank und Freundliche Grüsse:

David

 
vidda
Beiträge: 35
Punkte: 35
Registriert am: 16.04.2014


RE: Hinterad schwadert (eiert)

#11 von bulli77 , 02.03.2015 13:01

Hallo Vidda,

Mach erst dein Lager neu! Wenn du das mit dem Finger und drücken zum holpern bringst, ist es auf jeden Fall hinüber
und sicher auch die Ursache! Lager werden i.d.R. aus und eingepresst.

Grüße, Andreas

 
bulli77
Beiträge: 153
Punkte: 153
Registriert am: 04.11.2013


RE: Hinterad schwadert (eiert)

#12 von vidda , 02.03.2015 15:33

Danke für den Tipp

Kann ich Hier nun einfach ads Alte Lager Raus schlagen und das Neue rein, oder gibts da einen anderen Trick ?

Und was denkt ihr, kann ich einfach so ein Lager bei einer der folgenden Website bestellen oder ,sollte ich über einen Motoradmechaniker gehen?

Bild entfernt (keine Rechte)
Lager von Amazone

Bild entfernt (keine Rechte)
Lager von ebay

Bild entfernt (keine Rechte)
Lager von motorradteile-service.de

Vielen Dank für eure Hilfe

 
vidda
Beiträge: 35
Punkte: 35
Registriert am: 16.04.2014


RE: Hinterad schwadert (eiert)

#13 von bulli77 , 02.03.2015 18:12

Hallo Vidda,

Martin hat oben bereits alles geschildert.
Ich würde an deiner Stelle zu einem Fachhandel für kugellager gehen.
Anhand der auf dem Aussenrand des Lagers befindlichen Nummer / Bezeichnung kann dort das Teil bestellt werden ( wenn es nicht
sowieso auf Lager ist. Oder du rufst mit der Bezeichnung beim Händler
driner Wahl an. Das Lager in der Hilfsschwinge mach gleich mit.
Alle Zahnräder überprüfen und dann bei einem kfz- oder motorradbetrieb einbauen lassen.
Reparaturanleitung vorhanden?
Oder bei Honda Bezeichnung erfragen...

Grüße, Andreas


 
bulli77
Beiträge: 153
Punkte: 153
Registriert am: 04.11.2013

zuletzt bearbeitet 03.03.2015 | Top

RE: Hinterad schwadert (eiert)

#14 von Helixos , 03.03.2015 19:08

Nur mal so,
die Lagerbuchsen der Antriebseinheit haben nichts mit den Radlagern zu tun.

Schau mal unter Ersatzteil Nr. 50367KS4310


Gute Fahrt wünscht
Heinz

Helixos  
Helixos
Beiträge: 50
Punkte: 50
Registriert am: 21.04.2013

zuletzt bearbeitet 03.03.2015 | Top

RE: Hinterad schwadert (eiert)

#15 von Helixaner , 03.03.2015 19:26

Hallo Vidda,

die Lagernummern für das Lager der Abtriebswelle ist 91005KS4003
Kauf es beim Hondahändler, es kostet ca. 25,- € und passt dann wenigstens.

Da du dich anscheinend nicht so genau mit der Materie auskennst solltest du allerdings besser das Ganze vom Händler aus- und einpressen lassen, das kostet nur geringfügig mehr und spart dir mit Sicherheit einen Haufen Ärger und Frust.


Gruß, Martin

 
Helixaner
Beiträge: 1.069
Punkte: 1.069
Registriert am: 14.07.2012

zuletzt bearbeitet 03.03.2015 | Top

   

Feststellbremse rastet nicht ein
Welche Reifenventile

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen