Original Federbeine verwenden?

#1 von Eddie , 13.09.2012 19:13

Hallo,

habe mich ja erst gestern angemeldet, habe aber schon ein paar Fragen zum Helix:

Meiner hat ja ca. 41.000km runter und nachdem ich die ersten 200 Kilometer gefahren bin, bin ich vom Fahrverhalten alles andere als begeistert. Das Teil schlingert ganz ordentlich und lässt sich durch geringste Unebenheiten aus der Spur bringen. Man kann damit zurechtkommen, aber Spass machst nicht gerade.
Jetzt sind natürlich auch die Federelemente entsprechend alt und sollten wahrscheinlich getauscht werden. Für hinten könnte ich ein paar gebrauchte Originalteile haben, die ca. 14.000 Kilometer hinter sich haben sollen. Sehen auch noch ganz ordentlich aus, aber lohnt sich das überhaupt oder sollte ich lieber direkt auf Hagon wechseln?
Vorne sind sie ganz hin und da müsste ich ebenfalls neue Teile haben.
Die Wasserpumpe leckt und ich müsste eine neue Dichtung haben, aber wo bekomme ich diese am besten her? Vom Freundlichen oder im Zubehör?

Schonmal Danke,

 
Eddie
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 12.09.2012


RE: Original Federbeine verwenden?

#2 von Helixaner , 13.09.2012 19:37

Hallo Eddie,

gebrauchte Dämpfer würde ich nur noch einbauen wenn sie besonders günstig sind. 14.000 km sind nicht allzu viel, meine Orginaldämpfer habe ich bei 75.000 km gewechselt. Trotzdem würde ich dir zu den Hagon raten wenn du mehr Spass am Helix haben willst und ihn auch noch länger fahren willst (ist aber eben auch mit höheren Kosten verbunden).
Das Schaukeln und Schlingern kann aber auch von den Reifen kommen. Du hast, wenn ich mich nicht irre, Metzeler drauf. Wie die sich verhalten kann ich nicht beurteilen aber ich habe bezüglich des Fahrverhaltens mit Heidenau sehr schlechte Erfahrung gemacht (siehe Reifenthread).
Weiterhin hat auch der Luftdruck extremen Einfluss auf das Fahrverhalten des Helix. Hier solltest du es mal mit mind. 2,5 bar vorn und 2,7 bar hinten versuchen.

Die Wasserpumpendichtung kostet bei Honda gerade mal 3,50 Euro - da würde ich es nicht mit Zubehörqualität versuchen

Gruß, Martin


 
Helixaner
Beiträge: 1.027
Punkte: 1.027
Registriert am: 14.07.2012

zuletzt bearbeitet 14.09.2012 | Top

RE: Original Federbeine verwenden?

#3 von Christian , 13.09.2012 19:38

Hallo Eddie,

sehr großen Einfluss auf das Fahrverhalten haben auch die Reifen. Nach Wechsel auf Bridgestone Ml16 und Ml17 wirst du deinen Roller nicht wiedererkennen.

Gruß Christian


Sparsam_Zuverlässig_Kostengünstig_Langlebig_Bequem_Lastenesel_Wetterschutz
Wer bin ich?

 
Christian
Beiträge: 79
Punkte: 79
Registriert am: 18.07.2012


RE: Original Federbeine verwenden?

#4 von Eddie , 14.09.2012 09:32

Danke für die Info.

Habe tatsächlich Metzeler Reifen drauf und da sich der hintere so langsam verabschiedet, habe ich mich schonmal nach den Brigdestone erkundigt. Den Helix möchte schon länger fahren und im Winter auch mal strippen und richtig überarbeiten. Ich finde das Teil vom Konzept her ideal. Man kommt recht gut an alles dran und weil er für die meisten als hässlich empfunden wird, wird er für mich dadurch nur attraktiver. Habe früher auf dem Schulhof auch immer zu den Schwächeren gehalten!
Deswegen werde ich auch nicht zu irgendwelchen Billiglösungen greifen und heute gleich mal zum Honda Händler fahren. Den Tip mit dem Reifendruck werde ich mal ausprobieren. Im Handbuch sind ja vorne 1,75 und hinten 2 bar angegeben, habe aber schon selbst auf 2,3 vorne und 2,5 hinten geändert. Probiere jetzt mal etwas mehr aus.
Wie schauts eigentlich mit dem Ventilspiel einstellen aus? Statisch wie im Handbuch angegeben oder bei laufendem Motor? Habe ja erst nicht glauben können, dass man das bei laufendem Motor machen kann, aber da kannte ich auch die Mechanik noch nicht.

Gruß, Eddie

 
Eddie
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 12.09.2012


RE: Original Federbeine verwenden?

#5 von Helixaner , 14.09.2012 18:26

Das Ventilspiel brauchst du nur prüfen bzw. einstellen wenn sie klappern. Wie du es machst ist im Prinzip egal. Die Methode bei laufendem Motor ist halt bequemer. Wenn du dich etwas mit Motoren auskennst und mit Gefühl an die Sache rangehst dann klappt das sehr gut.

Gruß, Martin

 
Helixaner
Beiträge: 1.027
Punkte: 1.027
Registriert am: 14.07.2012


RE: Original Federbeine verwenden?

#6 von Eddie , 14.09.2012 19:18

Alles klar, dann weiss ich erstmal Bescheid.

Den Luftdruck hab ich erhöht und auch einen Unterschied festgestellt. Die Federbeine sind hin, also werde ich demnächst mal auf Hagon wechseln. Mal sehen, wo es die Teile zu vernünftigen Preisen gibt.
Das Einstellen sollte nicht das Problem sein, da iich seit 30 Jahren Motorrad fahre und bisher immer selbst geschraubt habe. Dass Ventispiel einstellen so einfach sein kann, ist mir allerdings neu. Irgendwie genial dieser Roller...

 
Eddie
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 12.09.2012


RE: Original Federbeine verwenden?

#7 von Eddie , 02.12.2012 12:50

Hallo,

habe nochmal eine Frage zu den Stossdämpfern:

Habe bei Louis die YSS Dämpfer gefunden, die längenmässig mit ca. 290mm hinkommen müssten und in diversen Rollern verbaut werden. Hat die schonmal jemand eingebaut oder kann irgendwas dazu sagen. Schlechter als die originalen können sie unmöglich sein, da der Helix bei jedem Schlagloch einen richtigen Schlag erhält. Da federt nix mehr, wie mir scheint.

Hier mal der Link: http://www.louis.de/index.php?partner=on...50&onmacon=true

Gruß, Eddie

 
Eddie
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 12.09.2012


RE: Original Federbeine verwenden?

#8 von Christian , 02.12.2012 18:14

Hallo Eddie,

die Stoßdämpfer passen leider beim Helix nicht, da die unteren Aufnahmen der Stoßdämpfer sich unterscheiden.

Gruß Christian


Sparsam_Zuverlässig_Kostengünstig_Langlebig_Bequem_Lastenesel_Wetterschutz
Wer bin ich?

 
Christian
Beiträge: 79
Punkte: 79
Registriert am: 18.07.2012


RE: Original Federbeine verwenden?

#9 von Eddie , 13.12.2012 19:17

Hallo Christian,

danke für die Antwort, aber ich hatte die Stossdämpfer schon zur Ansicht bestellt und habe einen heute abgeholt und mal verglichen. Wie Du schon gesagt hast, unterscheiden sich die Dämpfer in einigen Dingen, die aber nicht wirklch ins Gewicht fallen.
Oben ist das Auge etwas zu schmal, was mit zwei dicken U-Scheiben auszugleichen ist und unten ist die Gabel kürzer und breiter als das Original. Ausserdem ist die äussere Bohrung nur 8mm und nicht 12mm, womit der Kragen der original Schraube nicht passen würde. Entweder nehme ich jetzt eine andere Schraube oder bohre eine Seite des Dämpfers auf 12mm auf, damit die Schraube wieder passt. Es sollte alles kein grosses Problem sein, aber wie das Fahrverhalten sein wird, weiss ich natürlich nicht.
Ich werde es trotzdem mal probieren und schlimmstenfalls sind 70,- Euro in den Sand gesetzt, aber ich bin da optimistisch.
Tüv hat das Ganze natürlich nicht, aber wer will das beurteilen...? Wenn alles funktioniert, würde ich mir sogar überlegen, ob ich das eintragen lassen kann?!

Gruß, Eddie

 
Eddie
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 12.09.2012


RE: Original Federbeine verwenden?

#10 von Darkmind , 14.08.2014 10:47

Hallo Eddie!
Wie funkzioniert diese Stossdaempfer? Bist du zufrieden?

Darkmind  
Darkmind
Beiträge: 18
Punkte: 18
Registriert am: 07.09.2013


RE: Original Federbeine verwenden?

#11 von Eddie , 20.10.2014 21:07

Hallo,

habe mich gerade erst wieder eingeloggt und deswegen kommt die Antwort ziemlich spät. Habe die Teile wieder zurückgegeben, weil ich die originalen eingebaut habe. Hinten habe ich von einem anderen Roller verstellbare Dämpfer eingebaut. Mit den Brigdestone Reifen hat sich das Fahrverhalten dann sehr gebessert.


Honda Helix CN 250

Yamaha BT1100 "Bulldog"

 
Eddie
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 12.09.2012


RE: Original Federbeine verwenden?

#12 von Helixos , 21.10.2014 12:56

Hallo,
das deckt sich mit meinen Beobachtungen.
Die Reifen haben einen enormen Einfluß auf das Fahrverhalten.
Der Helix von meiner Frau war mit alten Dunlop's kaum noch auf der Straße zu halten.
Nun mit neuen Brigdgestone's - fahren wie auf Schienen.

Gruß Heinz


Gute Fahrt wünscht
Heinz

Helixos  
Helixos
Beiträge: 50
Punkte: 50
Registriert am: 21.04.2013


RE: Original Federbeine verwenden?

#13 von Schlickrutscher , 24.10.2014 00:52

Hallo Zusammen!


Wir haben das Windchen wie wir die Helix liebevoll nennen, für Touren zu zweit angeschafft.
Ich wiege 110 kg, meine Liebste zarte 55 kg und mit Kleidung sind wir hart an der Beladungsgrenze.
Das ist alles nur ein Zahlenspiel und mit 40 kg Übergepäck passt man sich eben an, dann funst das auch.

Für das Fahrwerk und Bremsanlage kaufe ich grundsätzlich nur orginal Hondateile die lange halten.
Vorher bin ich die grossen Kisten bis 150 PS gefahren und passend dazu sieht auch meine Kleidung aus an der ich nie gespart habe.
Meinen bunten Dainese Strampelanzug und Arai Helm kann ich auf der Helix leider nicht tragen, das sähe viel zu affig aus :o))

Meine Helix-Restauration hat sich ewig lange hingezogen und musste fast alles neu kaufen, so gepflegt war der Trümmer.
Wenn ich den ganzen Punk geahnt hätte, dann hätte ich mir viel Frust erspart und mir eine Helix für 1.000 + kaufen können.
Wer weiss wie ich nächsten Sommer denke und was für Federbeine ich anschaffen werde... schauen wir mal...


Es grüsst der große Martin!

 
Schlickrutscher
Beiträge: 77
Punkte: 77
Registriert am: 24.04.2014


   

Frussbremse stockt
seltsam seltsam

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen