Hinterrad gelegentlich fest bzw schwergängig

#1 von MichaelS , 22.03.2020 12:18

Hi Leute!
Ich bin mir nicht sicher ob das hier oder bei Bremsen, ... rein soll, weil ich die genauer Ursache noch nicht kene.
Und zwar hab ich seit kurzem das Problem, dass ich die Helix manchmal gar nicht wegschieben kann, weil das Hinterrad blockiert. Mit viel Kraft geht es und sie lässt sich dann auch wieder normal schieben. Nach einem Stück (eine Umdrehung?) wird es aber wieder schwergängiger bsi es irgendwann verschwindet. Ich hab es auch schon ein paar Mal beim ausrollen zur Ampel festgestellt, dass es eine gewisse zusätzliche Verzögerung gibt. Es tritt aber nur manchmal auf.
Die Hinterradbremse scheint aber sonst zu funktionieren, weshalb ich fast nicht glaub dass es daran liegt.

Hattet ihr sowas auch schonmal bzw. habt ihr Ideen was ich alles prüfen kann?

Grüße
Michael

MichaelS  
MichaelS
Beiträge: 26
Punkte: 26
Registriert am: 19.02.2018


RE: Hinterrad gelegentlich fest bzw schwergängig

#2 von Helixaner , 23.03.2020 08:19

Hallo Michael,

um zu prüfen ob es die Hinterachslager im Getriebe sind müsstest du das Hinterrad ausbauen.
Dabei wird ja auch die Bremstrommel abgenommen und du kannst dann die Achswelle ohne Einfluss der Brems drehen.
Wenn da dann Widerstand auftritt liegst es an den Lagern. Dann muß das Getriebe ausgebaut werden und die Lager auf Gängigkeit geprüft werden.
Dreht sich die Welle eleicht und ohne nennenswertes Spiel dann liegt es an der Bremse.
Hier könnten z.B. die Federn der Backen ausgeleichert oder gar gebrochen sein oder der Betätigungshebel ist schwergängig.
Auch hier heisst es - prüfen.

Gruß, Martin


Gruß, Martin

 
Helixaner
Beiträge: 1.268
Punkte: 1.268
Registriert am: 14.07.2012


RE: Hinterrad gelegentlich fest bzw schwergängig

#3 von urban warrior , 23.03.2020 09:19

Moin,

dazu würde mir noch was einfallen:

Bremszug mal lose drehen und dann mal rollen (Damit spart man sich im ersten Schritt den Abbau vom Hinterrad). Wenn es dann immer noch schwer geht, mal einen Blick auf die Achse des Bremshebels (am Hinterrad) werfen. Geht der Hebel nach lösen des Handbremshebels wieder zurück? Da hatte ich auch schon mal einen "Fresser" drin und die Bremse hinten klemmte ständig. Wenn das Alles leichtgängig ist, dann wird es wohl eher in die Richtung gehen, die mein Namensvetter schon mit verdächtigt hat.


Cheers
(Der andere) Martin
-----------------------------------------------------------------------
97er Honda CN250 (Daily Runner)
93er Honda CN250 mit Heigl Chip SW (aktuell Baustelle)
90er Yamaha XJ 900 F
87er Yamaha XT350 (Baustelle)
80er Yamaha XT500 (kurz vor TÜV)

 
urban warrior
Beiträge: 561
Punkte: 561
Registriert am: 26.07.2012

zuletzt bearbeitet 23.03.2020 | Top

RE: Hinterrad gelegentlich fest bzw schwergängig

#4 von MichaelS , 23.03.2020 14:58

Alles klar, vielen Dank!
Das werd ich dann mal checken. Bis zum Hinterrad abbauen wird es aber leider noch etwas dauern, weil ich keine Auspuffdichtungen mehr da habe und ich zZ auch keine von Louis holen kann. Die Wahrscheinlichkeit, dass die aktuelle Dichtung beim Ausbau nicht zerbröselt ist ja erfahrungsgemäß sehr klein ;)

LG Michael

MichaelS  
MichaelS
Beiträge: 26
Punkte: 26
Registriert am: 19.02.2018


RE: Hinterrad gelegentlich fest bzw schwergängig

#5 von Minimilan , 24.03.2020 06:32

Hi,

Hatte das gleiche Problem und bei mir war die Bremsnocke (jener Teil, welcher die Bremsbacken auseinander drückt) fest, bzw. extrem schwergängig. Dadurch löste die Hinterradbremse nur mehr verzögert.
Also immer nach dem Starten des Motors bzw nach einem Bremsvorgang.

Grüße
Didi


Mit freundlichen Grüssen aus NÖ
Didi

 
Minimilan
Beiträge: 37
Punkte: 37
Registriert am: 03.06.2018

zuletzt bearbeitet 24.03.2020 | Top

RE: Hinterrad gelegentlich fest bzw schwergängig

#6 von urban warrior , 24.03.2020 09:24

Zitat von Minimilan im Beitrag #5
Hi,

Hatte das gleiche Problem und bei mir war die Bremsnocke (jener Teil, welcher die Bremsbacken auseinander drückt) fest, bzw. extrem schwergängig. Dadurch löste die Hinterradbremse nur mehr verzögert.
Also immer nach dem Starten des Motors bzw nach einem Bremsvorgang.

Grüße
Didi


Genau das meinte ich ... bin da wohl nicht der Einzige, der diesen Effekt schon erlebt hat.


Cheers
(Der andere) Martin
-----------------------------------------------------------------------
97er Honda CN250 (Daily Runner)
93er Honda CN250 mit Heigl Chip SW (aktuell Baustelle)
90er Yamaha XJ 900 F
87er Yamaha XT350 (Baustelle)
80er Yamaha XT500 (kurz vor TÜV)

 
urban warrior
Beiträge: 561
Punkte: 561
Registriert am: 26.07.2012


RE: Hinterrad gelegentlich fest bzw schwergängig

#7 von MichaelS , 03.04.2020 15:50

Es war auch bei mir genau eben diese Bremsnocke die nicht mehr leichtgängig war und nach dem Bremsen die Bremse nicht mehr vollständig gelöst hat. Alles zerlegt, gereinigt und die Well gefettet. Funktioniert wieder tadellos.

Danke für den Tipp!

MichaelS  
MichaelS
Beiträge: 26
Punkte: 26
Registriert am: 19.02.2018


   

neue Kupplung
Starkes fibrieren beim anfahren

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz