Hinterrad plötzlich blockiert

#1 von Steely Dan , 08.09.2019 19:10

Hallo Helix-Freunde,

ich dachte schon, ich müsste hier nix schreiben, da mein Helix ja so zuverlässig ist, aber.......

...jetzt hat es mich erwischt und ich hoffe, es ist nix ernstes:

Nachdem ich abends nach problemloser Fahrt meinen Roller abgestellt habe, wollte ich ihn morgens zur Arbeit wieder nutzen.

Dabei stellte ich fest, dass das Hinterrad blockiert ist, ich kam also nicht vom Fleck.

Handbremse und Fußbremse sind in Funktion, aber es löst sich das Hinterrad nicht.

Was kann das sein und wie gehe ich am besten vor bei Fehlersuche und -behebung?

Danke für die Antworten schon jetzt vorab.

Lieben Gruß
Christian


Steely Dan  
Steely Dan
Beiträge: 24
Punkte: 24
Registriert am: 21.11.2018

zuletzt bearbeitet 08.09.2019 | Top

RE: Hinterrad plötzlich blockiert

#2 von Zuckerrohr , 09.09.2019 16:36

Ist die hintere Bremse wirklich frei?
Hast du mit der Hand geprüft ob sich der Hebel hinten nach vorn drücken läßt?
Gruß, Dieter Friedrich.


Auch schöne Dinge dürfen manchmal schmutzich sein. ;-)


http://www.schweger-italotreffen.de/

 
Zuckerrohr
Beiträge: 853
Punkte: 854
Registriert am: 21.07.2012


RE: Hinterrad plötzlich blockiert

#3 von Steely Dan , 10.09.2019 08:33

...der Hebel lässt sich drücken. Die Parkbremse ist auch nicht eingerastet. Könnte es trotzdem die Feststellbremse sein?

Steely Dan  
Steely Dan
Beiträge: 24
Punkte: 24
Registriert am: 21.11.2018


RE: Hinterrad plötzlich blockiert

#4 von Karl-Heinz Rauscher , 10.09.2019 09:26

Hat ich mal vor 20 Jahren auch.
Damals war die Welle, welche die Bremsbacken spreitzt, in der Bohrung des Deckels fest.
Geht einfach zum Reparieren, wenn es das ist.

 
Karl-Heinz Rauscher
Beiträge: 189
Punkte: 189
Registriert am: 30.01.2018


RE: Hinterrad plötzlich blockiert

#5 von Zuckerrohr , 10.09.2019 13:04

Genau die Welle hinten meine ich wo der Hebel mit dem Seilzug dran sitzt.
Auch ist es möglich wenn die Bremsbacken sehr abgenutzt sich die Welle mit dem Nocken richtig querstellt und die Backen so spreizt das die Bremse fest sitzt und das Rad blockiert.
Dann läßt sich der Hebel hinten an der Bremse aber nicht mehr nach vorn drücken.
Dann ist die Einstellmutter am Zug aber auch schon fast am Ende und die Feder schon sehr zusammen gedrückt.
An Getriebeschaden glaub ich nicht,
das währe doch nicht so über Nacht gekommen.Eine Bremse aber beim starten stark getreten könnte den Nocken quergestellt haben.

Gruß, Dieter Friedrich.


Auch schöne Dinge dürfen manchmal schmutzich sein. ;-)


http://www.schweger-italotreffen.de/

 
Zuckerrohr
Beiträge: 853
Punkte: 854
Registriert am: 21.07.2012


RE: Hinterrad plötzlich blockiert

#6 von Steely Dan , 10.09.2019 19:18

Danke. Das hört sich gut und plausibel an mit der Bremse. Da wollte ich sowieso dran weil ich den Eindruck hatte dass sie runter ist. Muss ich jetzt das Rad runter nehmen oder kann ich über den Hebel was machen?
Ich beantworte mir die Frage mal selbst: Auspuff runter und entsprechend die Verkleidung. Dann die schwinge und dann das Rad und dann mal schauen wie das ganze von innen aussieht.
Wo bekomme ich denn Bremsbeläge her? Gibt es favorisierte Händler oder Fabrikate?

Steely Dan  
Steely Dan
Beiträge: 24
Punkte: 24
Registriert am: 21.11.2018


RE: Hinterrad plötzlich blockiert

#7 von Zuckerrohr , 10.09.2019 19:27

Erstmal muß die Bremse los wenn die wirklich festsitzt.Sonst kannst du das Rad nicht abnehmen.

Gruß, Dieter Friedrich.


Auch schöne Dinge dürfen manchmal schmutzich sein. ;-)


http://www.schweger-italotreffen.de/

 
Zuckerrohr
Beiträge: 853
Punkte: 854
Registriert am: 21.07.2012


RE: Hinterrad plötzlich blockiert

#8 von Helixaner , 10.09.2019 19:43

Hallo,

es gibt nicht allzuviel Auswahl an Bremsbacken, von daher kannst du einfach nach dem Preis schauen.
http://www.helixaner.de/Ersatzteile.html (Runterscrollen bis Pkt. Bremsbeläge hinten)
Die drei aufgeführten Markenbeläge sind ok und können ohne Bedenken verwendet werden.


Gruß, Martin

 
Helixaner
Beiträge: 1.183
Punkte: 1.183
Registriert am: 14.07.2012

zuletzt bearbeitet 10.09.2019 | Top

RE: Hinterrad plötzlich blockiert

#9 von Steely Dan , 15.09.2019 20:02

Leute, bitte nicht lachen, aber ich kriege das Rad nicht los.

Wie mache ich das mit der Bremse lösen? Ich möchte nichts verstellen, allerdings wird nacher sowieso alles anders einzustellen sein.

Auf Bild 3 ist mir eine ausgeschlagene Buchse aufgefallen. Sollte man die gleich mitmachen (beidseitig natürlich)?

Bitte entschuldigt auch, dass ich mich nicht häufig melden kann. Im Büro komme ich nicht auf die Seite und abends ist es oft zu spät so dass ich oft nur am Wochenende schaffe mich zu melden.

Danke und Gruß
Christian

Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)

Steely Dan  
Steely Dan
Beiträge: 24
Punkte: 24
Registriert am: 21.11.2018


RE: Hinterrad plötzlich blockiert

#10 von Helix-Peter , 15.09.2019 20:55

Glaub man muss in diesem kleinen Loch, rechts in der Bremstrommel etwas entriegeln um die Felge runter zu kriegen, weil die sonst an den Bremsbacken hängen bleibt...


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

The right Lane belongs to MEEE!!!

Honda CN 250 Helix Bj. 94´
Yamaha XJ 600 S Diversion Bj. 92´
Yamaha GTS1000 Bj. 95´
Suzuki GSX400e Bj. 83`

 
Helix-Peter
Beiträge: 64
Punkte: 64
Registriert am: 17.07.2012


RE: Hinterrad plötzlich blockiert

#11 von Helixaner , 16.09.2019 18:55

Hallo Christian,

du wirst nicht umhinkommen das Bremsseil zu lockern bzw. die Mutter abzudrehen.
Dann mit ein paar vorsichtigen Schlägen gegen den Bremshebel diesen wieder auf neutral stellen. Dann kannst du das Rad von Hand abziehen.
Es wird nirgends geblockt und man muss normalerweise auch nichts entriegeln.
Bei dir wird das Rad ja durch die Bremsbacken blockiert, daher kannst du natürlich auch erst das Rad abziehen wenn du die Bremse wieder gelöst hast.

Die ausgeschlagene Buchse der Stoßdämpferaufhängung sollte natürlich zeitnah ersetzt werden, allerdings stellt das keine akute Gefährdung da. Evtl. klappert der Dämpfer ein wenig und das Fahrverhalten ist schwammig. Die Buchsen sind wohl eingepresst.


Gruß, Martin

 
Helixaner
Beiträge: 1.183
Punkte: 1.183
Registriert am: 14.07.2012

zuletzt bearbeitet 22.09.2019 | Top

RE: Hinterrad plötzlich blockiert

#12 von Steely Dan , 16.09.2019 19:48

Okay danke,

schau mir das bei nächster Gelegenheit, also wahrscheinlich Wochenende an.

Fahrverhalten ist wirklich schwammig. KRiege ich die Buchsen mit einem Schraubstock rein?

GRuß
Christian

Steely Dan  
Steely Dan
Beiträge: 24
Punkte: 24
Registriert am: 21.11.2018


RE: Hinterrad plötzlich blockiert

#13 von Helixaner , 17.09.2019 18:06

Die Buchsen gibt es nicht als Orginalersatzteil.
Wenn du etwas passendes findest kannst du die Schwinge vielleicht reparieren.
Sonst wird nur ein Austausch gegen ein gutes Gebrauchtteil helfen.


Gruß, Martin

 
Helixaner
Beiträge: 1.183
Punkte: 1.183
Registriert am: 14.07.2012


RE: Hinterrad plötzlich blockiert

#14 von Lennehelix , 17.09.2019 19:39

Hallo Christian,
das Lager / die Buchse sieht ja wild aus. Wie viele Kilometer hat Dein Helix denn runter?
Gruß Guido

 
Lennehelix
Beiträge: 28
Punkte: 28
Registriert am: 03.09.2017


RE: Hinterrad plötzlich blockiert

#15 von Steely Dan , 17.09.2019 22:00

Mein Helix hat 50000 runter.

Die Buchsen kriegt man nicht mehr?

Was bedeutet "Gebrauchtteil"?. Meinst Du die gesamte Schwinge?

Ui....

Gruß
Christian

Steely Dan  
Steely Dan
Beiträge: 24
Punkte: 24
Registriert am: 21.11.2018


   

Arbeit ist angesagt
YSS? Hat das schon Mal wer probiert?

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz