bremst hinten kaum

#1 von zip , 19.05.2019 20:56

Hallo, trotz neuer Beläge bremst mein Helix hinten schlecht. Muss demnächst zum TÜV. Wie kann ich eine bessere Bremswirkung erreichen?
Gruß Roland

zip  
zip
Beiträge: 38
Punkte: 38
Registriert am: 05.01.2015


RE: bremst hinten kaum

#2 von Ekke , 20.05.2019 07:08

Überprüfe die Leichtgängigkeit des Bremsseiles. Zur Not erneuern.

 
Ekke
Beiträge: 323
Punkte: 323
Registriert am: 23.09.2018


RE: bremst hinten kaum

#3 von urban warrior , 20.05.2019 08:58

Moin,

das Bremsseil hat Ekke ja schon erwähnt.

- Wie leicht dreht sich die Welle, mit der die Beläge auseinandergedrückt werden?
- Wie sah die Trommel von innen aus? Sauber? Vielleicht mal leicht anschmirgeln?

Der Helix bremst hinten eh deutlich schlechter als vorne, aber ein Blockieren sollte man trotzdem hinbekommen.


Cheers
(Der andere) Martin
-----------------------------------------------------------------------
97er Honda CN250 (Daily Runner)
93er Honda CN250 mit Heigl Chip SW (aktuell Baustelle)
90er Yamaha XJ 900 F
87er Yamaha XT350 (Baustelle)
80er Yamaha XT500 (kurz vor TÜV)

 
urban warrior
Beiträge: 561
Punkte: 561
Registriert am: 26.07.2012


RE: bremst hinten kaum

#4 von Penner , 20.05.2019 09:28

In der Trommel muss alles sauber, fettfrei und leichtgängig sein.
Neue Beläge müssen sich aber rotzdem erstmal ein bißchen einlaufen.
Du kannst das beschleunigen, indem du öfter die Hinterradbremse benutzt.
Dabei solltest du es aber nicht übertreiben, weil die Beläge sonst verglasen.

Penner  
Penner
Beiträge: 388
Punkte: 388
Registriert am: 26.11.2014


RE: bremst hinten kaum

#5 von zip , 20.05.2019 20:15

Hallo, kann es vielleicht sein das das Problem die Felge ist ( Verschleiß ? ). Helix hat ca. 45000 Meilen gelaufen.

Viele Grüße Roland

zip  
zip
Beiträge: 38
Punkte: 38
Registriert am: 05.01.2015


RE: bremst hinten kaum

#6 von urban warrior , 21.05.2019 07:02

Also ... es gibt genügend Helixe, die deutlich mehr Kilometer gelaufen sind und noch keine verschlissene Bremstrommel haben. Aber um sicher zu gehen, müsstest Du den Innendurchmesser der Trommel ausmessen und sehen, ob Du schon über die Verschleißgrenze raus bist. Laut Schrauberbuch online (http://mpsracing.net/technical/helix-manual/15-01.html) sind 131mm die Grenze.


Cheers
(Der andere) Martin
-----------------------------------------------------------------------
97er Honda CN250 (Daily Runner)
93er Honda CN250 mit Heigl Chip SW (aktuell Baustelle)
90er Yamaha XJ 900 F
87er Yamaha XT350 (Baustelle)
80er Yamaha XT500 (kurz vor TÜV)

 
urban warrior
Beiträge: 561
Punkte: 561
Registriert am: 26.07.2012


RE: bremst hinten kaum

#7 von zip , 31.05.2019 07:24

Momentan keine Zeit um das Hinterrad auszubauen. Aber was wäre wenn wirklich die Verschleißgrenze erreicht ist? Neue Felgen gibt es doch nicht?

Viele Grüße Roland

zip  
zip
Beiträge: 38
Punkte: 38
Registriert am: 05.01.2015


RE: bremst hinten kaum

#8 von urban warrior , 31.05.2019 11:10

Hi,

neue Felgen gibt es schon, z.B. bei ZSF für ca. 300€. Aber man kann auch nach Gebrauchten schauen. Hat unser Forenpapa derzeit nicht was im Angebot?

Aber bevor wir den Teufel an die Wand malen, solltest Du erst einmal die anderen Punkte prüfen. Ich glaube nämlich nicht, dass sich so eine Trommel so schnell abnutzt, es sei denn, Du hast 80er Schmirgelleinen auf die Beläge geklebt!


Cheers
(Der andere) Martin
-----------------------------------------------------------------------
97er Honda CN250 (Daily Runner)
93er Honda CN250 mit Heigl Chip SW (aktuell Baustelle)
90er Yamaha XJ 900 F
87er Yamaha XT350 (Baustelle)
80er Yamaha XT500 (kurz vor TÜV)

 
urban warrior
Beiträge: 561
Punkte: 561
Registriert am: 26.07.2012


   

Umwickeln der hinteren Stoßdämpfer mit Tap
Bremsflüssigkeit wechseln

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz