Bremsflüssigkeit wechseln

#1 von supertevran , 29.04.2019 19:21

Hallo. Würde gerne die Bremsflüssigkeit selber wechseln. Wie seid Ihr da vorgegangen? Benötige ich Spezialwerkzeug? In der Werkstatt meines Vertrauens habe ich schon oft zugesehen - dort wurde immer so ein Spezialgerät zum absaugen/auffangen verwendet .. das wollte ich eigentlich nicht auch noch anschaffen. Welche Bremsflüssigkeit verwendet ihr i.d.R ? Kann man sich das zutrauen oder doch eher die Finger, weil sicherheitsrelvant, davon lassen? Falls jemand die Vorgehensweise beschreiben könnte wäre das schon mal sehr hilfreich. Danke.

supertevran  
supertevran
Beiträge: 153
Punkte: 153
Registriert am: 18.04.2019


RE: Bremsflüssigkeit wechseln

#2 von ost , 29.04.2019 22:18

Hallo,

ich habe mir so ein Ansauggerät gekauft, habe es dann aber doch machen lassen. Ist noch unbenutzt - falls du Interesse hast.

Grüße
Oliver

ost  
ost
Beiträge: 282
Punkte: 282
Registriert am: 22.05.2018


RE: Bremsflüssigkeit wechseln

#3 von speedy2001 , 29.04.2019 22:43

Servus, wenn Du es noch nie gemacht hast, würde ich es doch evt machenlassen, denn an der Bremse hängt ja doch irgendwie Dein Leben.
Luft im System kann fatale folgen haben, ich sprech aus Erfahrung.... Auf einer Pass Abfahrt versagte mir die vordere Bremse weil ein Luftpolster im Bremssattel war. Ich mache es inzwischen selbst, eine gute Bremsentlüfter Pumpe ist da sehr hilfreich. Mein Tip: lass es Dir von einem KFZ Meister zeigen und erklären, im besten falle darfst du es unter seiner Anleitung selbst machen. Dabei lernst Du am meisten und erfährst auf was Du alles achten solltest. Ist wenn man weiß wie nicht so schwer. DOT 4 Bremsflüssigkeit ist die richtige, kauf aber kleine Gebinde, die Lagerzeit der geöffneten Flasche ist begrenzt.
Grüße Thorsten

speedy2001  
speedy2001
Beiträge: 15
Punkte: 15
Registriert am: 18.03.2016


RE: Bremsflüssigkeit wechseln

#4 von Penner , 30.04.2019 11:24

Moin

die Bremse ist schon ein sicherheitsrelevantes Teil.
Aber Entlüften ist nun auch nicht so schwierig.
Ich würde es ohne Spezialgerät mit dem klassischen Durchpumpen am Hebel machen.
Auf Youtube gibt es reichlich Anleitungen.

Grüße
Ulf

Penner  
Penner
Beiträge: 388
Punkte: 388
Registriert am: 26.11.2014


RE: Bremsflüssigkeit wechseln

#5 von supertevran , 30.04.2019 20:04

Vielen Dank erstmal für Eure Kommentare! Ich habe einen Bekannten der ist Profi. Ich denke auch es ist am Besten wenn er dabei ist wenn ich es selbermache damit wirklich alles 100%-ig ist. Hoffentlich hat er bald mal Zeit ... ;-)

supertevran  
supertevran
Beiträge: 153
Punkte: 153
Registriert am: 18.04.2019


RE: Bremsflüssigkeit wechseln

#6 von supertevran , 16.05.2019 20:32

Wollte nur kurz berichten dass die Brems- und die Kühlflüssigkeit anlässlich des 1. fränkischen Helix Schraubertreffs an meinem Roller, der seitdem den Namen "Biff" trägt, erfolgreich gewechselt wurde. Paul hier aus dem Forum war der Held der mich in die Geheimwissenschaft eingeführt hat. Einstellung des Ventilspiels nach beiden Methoden (nach Gehör & nach Handbuch) haben wir ebenfalls an beiden Geräten erfolgreich durchgezogen. Wahnsinn!

supertevran  
supertevran
Beiträge: 153
Punkte: 153
Registriert am: 18.04.2019


RE: Bremsflüssigkeit wechseln

#7 von ost , 16.05.2019 21:08

Hallo,

das Ventilspiel wollte ich auch mal versuchen neu einzustellen (weils so leicht geht bei der Helix). Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich es eher zum Schlechterern einstellt. Der Roller startet gut und läuft rund. Ich würde es daher auch eher nur unter Anleitung machen.
Vielleicht gibts ja jemand im Stuttgarter Raum, der mir das mal zeigt.

Grüße
oliver

ost  
ost
Beiträge: 282
Punkte: 282
Registriert am: 22.05.2018


RE: Bremsflüssigkeit wechseln

#8 von Karl-Heinz Rauscher , 17.05.2019 04:45

Hallo,
Fränkisches Helix Schraubertreffen?
Wann und wo?
Ich wäre gerne mit dabei, wenn es zeitlich funktioniert.
Gruß

Charly aus Amberg

 
Karl-Heinz Rauscher
Beiträge: 191
Punkte: 191
Registriert am: 30.01.2018


RE: Bremsflüssigkeit wechseln

#9 von supertevran , 17.05.2019 22:13

Hallo Charly

Es stimmt tatsächlich. 2 Helix-Piloten aus Franken haben sich ziemlich spontan in der tiefsten Provinz zum 1. Schraubertreffen verabredet. Das war eine so coole Sache dass die beiden Teilnehmer eine Wiederholung quasi fest verabredet haben. Dann aber mit anschliessender Vergrillung einschlägiger Spezialitäten.

Beim 2. fränkischen Schraubertreffen (Termin t.b.a.) stehen bislang die folg. Themen auf der Agenda:

- Wechselseitige Vergleichsfahrten Schina-Auspuff vs. Originalauspuff - was ist tatsächlich dran am im Raum stehenden Leistungsdefizit des Schinesen?
- Wo ist die sagenhafte Top-Speed von Marty seit dem Tausch des Zylinderkopfes geblieben ?
- Warum fährt sich Biff unpräziser als Marty ?

supertevran  
supertevran
Beiträge: 153
Punkte: 153
Registriert am: 18.04.2019


RE: Bremsflüssigkeit wechseln

#10 von Karl-Heinz Rauscher , 18.05.2019 06:29

Coole Sache.
Ich wäre dabei.
Auch wenn nichts zum Reparieren am Roller ist.
Macht nix, Hauptsache man trifft sich unter Gleichgesinnten.
Wo ist denn "fränkische Provinz" genau?

Gruß

Charly

 
Karl-Heinz Rauscher
Beiträge: 191
Punkte: 191
Registriert am: 30.01.2018


RE: Bremsflüssigkeit wechseln

#11 von supertevran , 18.05.2019 13:14

Hallo Charly

Das Weltkulturerbe Bamberg ist sicher ein Begriff. Im Umland gibt es einen kleinen Weiler namens Frensdorf .... die PLZ ist 96158. Wenn das zweite Treffen abzusehen ist können wir uns ja einfach mal melden. Vielleicht klappt es.

supertevran  
supertevran
Beiträge: 153
Punkte: 153
Registriert am: 18.04.2019


RE: Bremsflüssigkeit wechseln

#12 von Karl-Heinz Rauscher , 18.05.2019 20:08

Klar, bin ich dabei.
Sind ja nur ein paar Kilometer.
Ich freue mich schon.
Im August bin ich dort beim Turnier der Bogenschützen .

 
Karl-Heinz Rauscher
Beiträge: 191
Punkte: 191
Registriert am: 30.01.2018


   

bremst hinten kaum
Lager vorne von SKF

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz