Kein Vortrieb

#1 von Eddie , 10.08.2013 18:45

Hallo,

nachdem ich für meinen Vater einen Helix für wenig Geld gekauft habe, bin ich nun soweit gewesen, das Teil auch mal probezufahren. Ich habe das Teil aufs Geratewohl gekauft, weil ich noch einige Erstazteile habe, die ich auch teilweise verbauen musste, wie z.B. Vorderradbremse und Fussbremsmechanik.
Da der Motor beim Kauf soweit lief, hatte ich auch wenig Bedenken. Allerdings stellte sich jetzt heraus, dass der Roller kaum Vortrieb hat. Er scheppert und fühlt sich an, als würde der Riemen durchrutschen.
Ich habe schon die Variorollen getauscht, da die alten schon platte Stellen hatten und auch den Riemen probehalber gegen einen gebrauchten aus meinem Teilefundus getauscht - keine Änderung! Wie kann man eigentlich den Verschleiss beim Antriebsriemen feststellen?
Was mich wundert, ist auch das scheppernde Geräusch des Motors bei höheren Drehzahlen, obwohl er im Stand recht ruhig läuft und auch ganz passabel anspringt. Er ist ziemlich schlecht gepflegt worden und mir war schon klar, dass da einiges zu machen ist, abe diese ganze Variomatikgeschichte ist mir, als altem Motorradfahrer, doch neu.
Kann da einer was zu sagen? Wenn der Motor läuft, kann es doch nur mit der Kraftübertragung zum Hinterrad zu tun haben, oder?

Gruß, Eddie

 
Eddie
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 12.09.2012


RE: Kein Vortrieb

#2 von Spielberger , 10.08.2013 20:19

Hallo Eddie,

wenn der Motor einigermassen läuft, die Variorollen ok sind und der Riemen getauscht ist, dann bleibt eigentlich nur noch die Kupplung. Kontrolliere doch mal die Belagstärke und überprüfe, ob die Kupplungsglocke eventuell verschlissen bzw ausgeglüht ist. Aber mach' nicht den gleichen Fehler wie ich: Ich habe bei der Kupplungsmontage die Mutter mit dem Druckluft-Schlagschrauber angezogen und zack war das Gewinde der Kupplungswelle abgerissen. Eine aufwendige (und teuere) Reparatur war die Folge. Lieber den Drehmomentschlüssel (60-70 Nm) verwenden!

Viele Grüße
Stefan

*** ride safe! ***

Spielberger  
Spielberger
Beiträge: 8
Punkte: 8
Registriert am: 09.07.2013


RE: Kein Vortrieb

#3 von Helixaner , 10.08.2013 20:29

Hallo Eddie,

den Verschleiß am Riemen stellt man durch Messen der Riemenbreite fest. Verschleißgrenze ist 21,0 mm Breite.
Natürlich sollte der Riemen auch optisch keine Risse haben.

Wie Stefan schon geschrieben hat kommt das Klappern und Rappeln wohl von einer verschlissenen Kupplung, evtl. ist auch nur eine der Kupplungsfedern gebrochen.

Gruß, Martin


 
Helixaner
Beiträge: 1.014
Punkte: 1.014
Registriert am: 14.07.2012

zuletzt bearbeitet 10.08.2013 | Top

RE: Kein Vortrieb

#4 von Eddie , 10.08.2013 20:47

Na, das ging ja wider Erwarten schnell, danke.

Hatte vergessen, zu schreiben, dass der Motor bei höherer Drehzahl auch sehr stark vibriert. Kann natürlich auch aus dem Umfeld kommen.

Zum Anziehen bzw. Lösen der Kupplungsglocke muss diese allerdings auch gekontert werden. Habe mir extra einen Schlagschrauber aus dem Baumarkt gekauft, der es allerdings nicht schaffte, bei meinem Teileträger die Mutter der vorderen Scheibe zu lösen. Bei dem Roller meines Vaters hats funktioniert und jetzt stehe ich vor dem Problem, wie ich beim anderen Helix diese Mutter lösen kann. Dafür gibt es wohl ein Haltewerkzeug, aber gehts auch irgendwie anders, ohne was kaputt zu machen?
Ich werde mich morgen mal an die Kupplung drangeben und sehen, was dabei rauskommt. Nochmals Danke für die Hilfe!

 
Eddie
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 12.09.2012


   

Lüfterrad blockieren
Luftfilter für Antriebsgehäuse

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen