Fahrer Rückenlehne

#1 von Oldtimer , 20.02.2021 15:51

Hallo miteinander,
ich weiß, zu diesem Thema wurde schon sehr viel geschrieben. Trotzdem will ich mal folgende Frage stellen.
Auf diversen Bildern habe ich eine Lehne gesehen die irgendwie unterhalb der Sitzbank befestigt sein muss und an
der Stelle ein rundes Teil enthält wo man anscheinend die Lehne lockern und vorklappen kann.
Dazu wird gesagt, dass diese Lehne von der Goldwing 1500 ist.
Weiß jemand ob diese Konstruktion direkt an der Helix angebaut werden kann oder ob hierfür Umbauten notwendig sind.
Zu diesem Thema habe ich trotz intensiver Suche leider nichts gefunden.
Danke im Voraus für ev. Informationen.

Gruß Berthold

Oldtimer  
Oldtimer
Beiträge: 18
Punkte: 18
Registriert am: 03.08.2012


RE: Fahrer Rückenlehne

#2 von Helixaner , 20.02.2021 16:41

Hallo Berthold,

hier findest du Antworten auf deine Fragen:
Fahrerrückenlehne

Die Rückenlehne ist unter der Sitzbank mit einem Blechbügel befestigt. Die Konstruktion wurde soweit mir bekannt ist von der Firma Christoph vertrieben. Leider sind die Teile nur noch sehr selten gebraucht zu bekommen. Eine reine Goldwing-Lehne wird nicht passen, da ist dann Nacharbeit angesagt.


Gruß, Martin

 
Helixaner
Beiträge: 1.349
Punkte: 1.349
Registriert am: 14.07.2012


RE: Fahrer Rückenlehne

#3 von Oldtimer , 20.02.2021 17:50

Hallo Martin,
vielen Dank für die schnelle Information.
Da werde ich mal auf die Suche gehen. Ich habe ja Zeit.
Vielleicht werde ich irgendwann fündig.
Gruß Berthold

Oldtimer  
Oldtimer
Beiträge: 18
Punkte: 18
Registriert am: 03.08.2012


RE: Fahrer Rückenlehne

#4 von supertevran , 20.02.2021 20:32

Hallo. Ich habe diese spezielle Rückenlehne und auch die Halterung mit den Alublöcken wie in dem alten Thread beschrieben.
Die Sitzbank hat an der Unterseite diese Ausfräsungen bekommen damit man die Sitzbank überhaupt montieren kann.
Ich möchte aber anmerken dass diese sehr massive Befestigung alles andere als ideal ist da Sie auf dem Ansaugkanal aufsitzt und diesen mit der Zeit, durch die Bewegungen des Motors bzw. der Schwinge langsam aber sicher komplett durchscheuert. Und was ein Ansaugkanal mit Loch für Konsequenzen für die Gemischaufbereitung hat kann sich jeder gerne selbst ausmalen ...
Also optimal ist anders.


supertevran  
supertevran
Beiträge: 195
Punkte: 195
Registriert am: 18.04.2019

zuletzt bearbeitet 21.02.2021 | Top

RE: Fahrer Rückenlehne

#5 von Oldtimer , 20.02.2021 20:53

Hallo supertevran,
danke für die Information.
Das hört sich ja nicht gerade sehr optimal an.
Nochmals danke für die Hinweise.

Gruß Berthold

Oldtimer  
Oldtimer
Beiträge: 18
Punkte: 18
Registriert am: 03.08.2012


RE: Fahrer Rückenlehne

#6 von Dodo , 22.02.2021 13:01

Ich habe diese Lehne aktuell verbaut.
Vom Ansaugrohr her hab ich noch etwas Platz.
Eng wird es bei voller einfederung mit einem bzw. den Gaszugbögen.

Bisher aber noch keine Probleme.

Dodo  
Dodo
Beiträge: 39
Punkte: 39
Registriert am: 08.02.2021


RE: Fahrer Rückenlehne

#7 von Oldtimer , 22.02.2021 13:46

Hallo Dodo,
danke für die Info.
Es scheint, dass diese Lehne gar nicht so selten ist wie ich dachte.
Weißt Du zufällig ob es noch eine Bezugsquelle gibt oder ist das ausschließlich eine Sache für den Gebrauchtmarkt und den berühmten Zufall.

Gruß Berthold

Oldtimer  
Oldtimer
Beiträge: 18
Punkte: 18
Registriert am: 03.08.2012


RE: Fahrer Rückenlehne

#8 von Dodo , 22.02.2021 15:39

Neu hab ich sie nur für über 700,-$ in USA gefunden.

Die war zum Glück bei meiner zweiten Hexe dabei. 😋

Dodo  
Dodo
Beiträge: 39
Punkte: 39
Registriert am: 08.02.2021


RE: Fahrer Rückenlehne

#9 von Oldtimer , 22.02.2021 16:29

Oh, stolzer Preis.
In diese Regionen kann ich mich nicht begeben.
Da denke ich mir lieber „ ach was ist das für eine gut aussehende Lehne“ und fahr halt ohne weiter.

Gruß Berthold

Oldtimer  
Oldtimer
Beiträge: 18
Punkte: 18
Registriert am: 03.08.2012


RE: Fahrer Rückenlehne

#10 von Hexerhelix , 22.02.2021 18:42

Eine Kopfstütze vom Opel Omega paßt sehr gut,fast der gleiche gräuliche Bezug.Die Kopfstützenstangen werden gekürzt und je ein tieferes Gewinde geschnitten.Daran wird ein Haltebügel montiert.An der vorderen Befestigungsschraube des Original-Haltebügels kommt je ein 5mm Winkel(vorn mit Distanzhülse,20mm breit) mit je einem M6 Gewinde,an der hinteren originalen M6 Schraube 2 Flacheisen (20mm breit) ebenfalls mit M6 Gewinde.Dann pro Seite zu den Haltelaschen je ein Rohr dessen Enden zusammengedrückt werden,oder auch hier Flacheisen bauen.Das ganze habe ich mit M6 Handknäufe befestigt.So kann ich die Fahrerrückenlehne ohne Werkzeug abnehmen und in das Gepäckfach legen.Das ganze hat inklusive Kopfstütze 20Euro gekostet.An der Sitzbank oder am Roller muß nichts verändert werden.
Voraussetzung:Massiver Schraubstock,Gewindebohrer,Tischsäulenbohrmaschine,Meßschieber,Feilen,Senker.
VG.Hexerhelix

Hexerhelix  
Hexerhelix
Beiträge: 41
Punkte: 41
Registriert am: 05.02.2021


RE: Fahrer Rückenlehne

#11 von Dodo , 22.02.2021 18:49

Hatte auch vor, mir eine aus einer Cabriokopfstütze zu bauen.
Aber dann ist mir die Lehne samt komplettem fahrbaren Zubehör ins Auge gefallen.
Hab sie jetzt erstmal auf den roten Heli gebaut.
Wenn ich den irgendwann verkaufe, kommt sie wieder auf den blauen Heli. 🙂

Dodo  
Dodo
Beiträge: 39
Punkte: 39
Registriert am: 08.02.2021


RE: Fahrer Rückenlehne

#12 von Oldtimer , 22.02.2021 21:08

@hexerhelix
so eine ähnliche Konstruktion ist auch im HGF Forum beschrieben. Sorry, aber gefällt mir überhaupt nicht.

@dodo
da hast du völlig recht. Solche Zubehörsachen sind ja grundsätzlich Geschmacksache. Aber ich finde nur diese Rückenlehne passt zum Helix.

Schöne Grüße aus dem Odenwald
Berthold

Oldtimer  
Oldtimer
Beiträge: 18
Punkte: 18
Registriert am: 03.08.2012


   

Tacho-Glas polieren: Erfahrungsbericht
seitliche Reflektoren

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz